Egbert J. Schmoll - KUKUK-Kernen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KuKuKs-Kunst > Darstellende Kunst
Kontakt:
T +49 (0) 7268 1511

Ich soll wissen wer ich bin?
Schauen Sie bitte hin.
Hin und wieder ganz genau hin.

weitere Kostproben und mehr zum Künstler unter...
Preisausschreiben bei Egbert!
Einsendeschluss: 14.Februar 2018

Kultur aus Kernen und von außerhalb
Ein Wortkünstler aus Bad Rappenau:
Vor elf Jahren ist er zum ersten Mal in Stetten aufgetreten

"...Ein weiterer KuKuK kommt von weiter her, nämlich aus
Bad Rappenau: Der Wortkünstler Egbert Schmoll trat 2oo6
erstmals hier auf, seither hat er sechs Bücher veröffentlicht.
Das Neueste: 'Kopf.Ball.Duell'
mit für ihn typischem Titel, das seiner Leidenschaft für den Fußball
wortschöpferisch Ausdruck verleiht. Dass es die Manndeckung auch
im Frauenfußball gibt, was eine Blutgrätsche mit Defensivverhalten
zu tun hat.
Schmoll wiederholt manche Pointe, damit sie auch
jeder versteht, selbst Anti-Fußballer. Schließlich handelt es
sich um so was wie konkrete Poesie, wenn es heißt:
'Der Innenverteidiger hebt die Abseitsfalle auf und
wirft sie dem Schiedsrichter an den Kopf' - wie bitte?
Klingt interessant auch für jene, die nicht wissen,
was Abseits ist."
Michael Riediger in: "Waiblinger Kreiszeitung", 16.1o.2o17

Kopf.Ball.Duell
VIVAVUS
BALLLEEHRE
08/15
ISBN 978-3-200-05682-3
EUR 9.90

"Die zwei Paar Stiefel meiner Medaille"
hier:
Presse-Stimmen
Preis-(Rätsel)-aus Schreiben

Aufgabe:
Ordnen Sie die Untertitel den entsprechenden Obertiteln zu.
Die Buchstaben, in richtiger Reihenfolge, ergeben das Lösungswort:

Obertitel:

(I) Wortklauber und Stimmungsmacher
Stuttgarter Nachrichten
.............................................................................
(H) Buchstabenvirtuose zum Festivalabschluss
Rhein-Neckar-Zeitung
...........................................................................
(G) Virtuose auf dem Buchstabenklavier
Stuttgarter Nachrichten
..........................................................................
(I) Was wäre, wenn Worte wirklich wirkten?
Ehemalige Synagoge Heinsheim
.........................................................................
(E) Wo alle Kernerner Künste zu Hause sind
Stuttgarter Nachrichten
......................................................................
(I) Der Wortspieler tanzt in der Sprache
Stuttgarter Zeitung
..................................................................
(N) Muskeltraining für Leseratten
Brentano-Gesellschaft, Frankfurt/M
..........................................................................
(E) Egbert Schmoll liest aus dem Gedichtband:
    "Spiegelei Spiegelei an der Wand"
Club Manufaktur, Schorndorf
.........................................................
(H) Drei, die dem launigen Limerick verfielen
Stuttgarter Nachrichten
...........................................................................
(L) Eines der schönsten Bücher Österreichs 2011
Hauptverband Österreichischer Buchhandel
.....................................................................
(R) Die Axt im Haus erspart das Argument
Rhein-Neckar-Zeitung
......................................................................
(E) Der listige Wortfex Egbert Schmoll
Stuttgarter Nachrichten
--------------------------

Untertitel:

(R) Gestern habe ich mir völlig überraschend das Du angeboten
.............................................................................................................
(G) Egbert Schmoll, im Brotberuf bei der Diakonie, ist ein
produktiver Wortklauber, ein Schöpfer satirischer Gedichte
..................................................................................................,,
(E) Graf Wunnibald, einer seiner Limerickfiguren,
kommt in traumwandlerischer Sicherheit daher
.....................................................................
(N) Texte und Songs gegen den Strom
..............................................................................................
(E) Grandios! Zum immer wieder in die Hand nehmen
................................................................................................
(B) Entstanden ist ein Buch, das man gern in der Hand hält
und das durch seine Einfachheit besticht
.....................................................................................................
(N) Ein schalkhafter Enttarner des Normalen
...........................................................................
(N) Volles Haus beim dritten 'Offenen Abend'
............................................................................
(G) Es sind die Bewegten die bewegen
.....................................................................
(Y) Mitmachtexte und Wortspielereien mit Tücke und List
....................................................................................................
(L) Ganz Typisch dafür das polyglott gehaltene Kurzgedicht:
"OK, tober. Null try. Tag de Reinheit."
.................................................................
(U) Hierbei scheut er nicht davor zurück...
mit wohldurchdachten Tabubrüchen und Wortspielen
brisante Themen gekonnt an den Pranger zu stellen.
.........................................................................................

Lösungswort:
. N   . Y . .  . I . . .   . U . .  . E . .  . . B . .

Einsendeschluss: 14.Februar 2018
an; dicht@egbert-schmoll.com.
Bei mehreren richtigen Lösungen gilt
die Reihenfolge der Einsendungen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

1.Preis
Die "Geburt" des "Neuen Buches"
Fahrt mit dem Zug zum Grafikdesigner & Illustrator
Kurt Dornig (www.dornig.cc) nach Dornbirn / Vlbg.
Die Texte werden druckfertig gemacht.
Sie sind dabei.
Selbstverständlich erhalten Sie das "Neue", signiert.
Bei der Präsentation des Buches sind Sie dabei.

2.Preis
"Heidelberger Schlossbelichtung: Romandick pur"
Ein Tag in der Stadt mit signiertem Buch als Wegzehrung,

3.Preis
"Limerick & Satire" - eine tägliche Fingerübung
mit dem Autor plus signiertes Buch

4. Preis
"Haiku - Japanische Dichtkunst"
Wir probieren es einen Tag lang plus signiertes Buch

5, . 9.Preis
"Texte gegen den Strom"
In der Ehemaligen Synagoge Heinsheim, 19.07.2018
plus je ein signiertes Buch

10. - 20.Preis
"Satire und DADA vom Feinsten"
Wir probieren es plus "Neuem" Buch im Reisegepäck

21. - 30.
"Der Schmollwitz"
Hintergrund plus signiertes Buch

31. - 100.
"Spiegelei Spiegelei an der Wand"
Wer will übt mit mir "Spiegeleier" und "Laserbriefe" am PC.
Ein "Spiegelei" zum Frühstück.

Hinweis:
Die Termine und die Organisation werden mit den Gewinnern,
individuell, vereinbart.

Bad Rappenau, 11.12.2017
Egbert J. Schmoll

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü